Häufig gestellte Fragen

  • Was ist Firefighter VR?

    Die Firefighter VR Trainingsplattform unter der Schirmherrschaft des Werkfeuerwehrverbandes Deutschland und betrieben von der Northdocks GmbH bietet diese Internetplattform Feuerwehr-m√§nnern und -frauen die M√∂glichkeit Grundlagen-trainings, Spezialf√§lle und andere Situationen des Feuerwehralltags in der virtuellen Umgebung unter Nutzung einer VR-Brille zu √ľben. Die Firefighter VR Trainingsplattform unter der Schirmherrschaft des Werkfeuerwehrverbandes Deutschland und betrieben von der Northdocks GmbH bietet diese Internetplattform Feuerwehr-m√§nnern und -frauen die M√∂glichkeit Grundlagen-trainings, Spezialf√§lle und andere Situationen des Feuerwehralltags in der virtuellen Umgebung unter Nutzung einer VR-Brille zu √ľben.

  • Wer kann sich anmelden?

    Anmelden um Trainings zu nutzen, k√∂nnen sich alle Feuerwehren aus dem deutschsprachigen Raum, bzw. Feuerwehrleute, die Interesse an taktischen Trainings in der Virtuellen Realit√§t haben. Feuerwehrschulen, Unternehmen, die Brandschutz und andere Workshops f√ľr Feuerwehren anbieten, k√∂nnen sich registrieren. Daneben k√∂nnen sich Hersteller und H√§ndler registrieren und Inhalte in VR und nicht VR den Feuerwehren anbieten.

  • Wie kann ich mich anmelden?

    Die Einzelschritte zeigen wir in dem Video unter: https://www.firefightervr.de/pages/how-it-works. Alternativ empfehlen wir die Registrierung mit Eingabe der E-Mailadresse zu starten und einfach den Anweisungen zu folgen.

  • Muss ich bei der Feuerwehr sein, um Firefighter VR zu nutzen?

    Wenn es um die direkte Nutzung der Trainings geht, dann muss man in einer Feuerwehr hauptberuflich oder ehrenamtlich tätig sein. Ausnahmen bilden hier Schulungseinrichtungen, wie Landesfeuerwehrschulen oder vergleichbare Institutionen oder Anbieter.

  • Was mache ich, wenn ich Hilfe brauche?

    Sie erreichen uns √ľber kontakt@northdocks.com oder telefonisch unter +49-(0)172-8944500. Daneben werden wir in Zukunft eine Chatfunktion und auch einen Remote Desktop Zugriff anbieten, wenn Sie Nutzer von Firefighter VR sind.

  • Welche Hardware ben√∂tige, um ein VR Training zu absolvieren?

    F√ľr die Nutzung der Trainings in der virtuellen Realit√§t ben√∂tigen Sie eine VR Brille der Marken Oculus (Modell Rift S oder Quest), HTC Vive Pro und die dazugeh√∂rigen Controller f√ľr die H√§nde oder eine vergleichbare VR Brille. Daneben wird ein leistungsf√§higer PC oder Laptop PC ben√∂tigt. Die Leistungsf√§hig bezieht sich in erster Linie auf die Grafik- und Prozessorleistung. Der Grafikchip sollte von der Fima Nvidia kommen und die Bezeichnung 1060, 1080, 1660, 2060, 2080 oder gar h√∂here Produktnummern aufweisen. Die Prozessoren sollten von Intel oder AMD kommen, die Modellbezeichnungen sollten auf Intel Core i7 (8.Generation aufw√§rts) und AMD Ryzen 7 lauten. Wir sind Ihnen im Zweifel gerne behilflich bei der Auswahl der Ger√§te. Rufen oder schreiben Sie uns an (kontakt@northdocks.com)

  • Ben√∂tigt die Verwendung eines Trainings eine VR Brille?

    Ja

  • Welche VR Brillen werden Firefighter VR unterst√ľtzt?

    Alle VR Brillen auf dem Niveau von Oculus Rift S, Quest oder HTC Pro. Im Zweilfel rufen Sie uns bitte an oder schreiben uns (kontakt@northdocks.com)

  • Was kostet die Hardwareausr√ľstung?

    Die Preise f√ľr eine Komplettausr√ľstung varieren Stark zwischen 1.700,-‚ā¨ bis 2.700,-‚ā¨ (Stand Dezember 2020)

  • Was kostet die Nutzung der Firefighter VR Trainingsplattform?

    Die aktuellen Konditionen f√ľr die Firefighter VR Trainingsplattform finden Sie hier: https://www.firefightervr.de/pages/offers-and-pricing

  • Warum taucht der WFVD hier auf? Was ist seine Rolle?

    Der WFVD hat ma√ügeblich an dem Konzept und an dem Gesch√§ftsmodell von Firefighter VR mitgearbeitet und ist jetzt auch st√§ndiges Mitglied des Gremiums f√ľr Firefighter VR, wie auch ein Hersteller, eine Werkfeuer, eine Berufsfeuerwehr und ein Vertreter der Northdocks. Der WFVD ber√§t und entscheidet mit.

  • Wie funktioniert der Registrierungsprozess?

    Die Einzelschritte zeigen wir in dem Video unter: https://www.firefightervr.de/pages/how-it-works. Alternativ empfehlen wir die Registrierung mit Eingabe der E-Mailadresse zu starten und einfach den Anweisungen zu folgen.

  • Wie kann meine Feuerwehr die Trainings bezahlen?

    Sie haben die M√∂glichkeit auf Rechnung oder √ľber SEPA Bankeinzug die Trainingsgeb√ľhrne zu begleichen. Daneben bieten wir unterschiedliche Zahlungsweisen, j√§hrlich, halbj√§hrlich und viertelj√§hrlich an.

  • Wie kommen neue Trainings dazu?

    Neue Trainings finden Eingang √ľber mehrere Wege:

    1. Ein Unternehmen oder eine Feuerwehr initiert ein Training basierend auf einem Bedarf den sie sehen. Die Kosten f√ľr die Erstellung werden zwischen den Initiator und Northdocks festgelegt und geteilt. Das Training wird entwickelt, durch den Initiator und eine zweite Instanz freigegeben.
    2. Eine Idee oder ein Wunsch f√ľr ein Training wird uns √ľber kontakt@northdocks.com oder unsere zuk√ľnftige "Wunsch/Idee" Unterseite auf firefighter.de mitgeteilt. In diesem Fall wird der Vorschlag in einem Gremium bestehend Repr√§sentanten des WFVDs, einer Werkfeuerwehr, einer Berufsfeuerwehr, eines Herstellers und einem Vertreter von Northdocks evaluiert und priorisiert. Mit dem Ideengeber wird der Status und das weitere Vorgehen geteilt. Entweder in pers√∂nlicher E-Mail oder √ľber das Ideen/Wunsch Portal
  • Kann ich W√ľnsche f√ľr Trainings √§u√üern und wie?

    Eine Idee oder ein Wunsch f√ľr ein Training wird uns √ľber kontakt@northdocks.com oder unsere zuk√ľnftige "Wunsch/Idee" Unterseite auf firefighter.de mitgeteilt. In diesem Fall wird der Vorschlag in einem Gremium bestehend Repr√§sentanten des WFVDs, einer Werkfeuerwehr, einer Berufsfeuerwehr, eines Herstellers und einem Vertreter von Northdocks evaluiert und priorisiert. Mit dem Ideengeber wird der Status und das weitere Vorgehen geteilt. Entweder in pers√∂nlicher E-Mail oder √ľber das Ideen/Wunsch Portal.

  • Was ist besonders an diesem Gesch√§ftsmodell?

    Bei dem zugrundeliegenden Gesch√§ftsmodell standen folgende W√ľnsche im Vordergrund:

    1. Kosten f√ľr die Entwicklung und die Bereitstellung der digitalen Inhalte auf m√∂glichst viele Schultern zu verteilen.
    2. Jeder Feuerwehr und jedem Hersteller oder Händler maximale Teilhabe zu ermöglichen.
    3. Die finanziellen M√∂glichkeiten der unterschiedlichen Feuerwehren ber√ľcksichtigen. Als Resultat tragen der Initiator eines Trainings und die Northdocks gemeinschaftlich die Entwicklungskosten f√ľr ein Training. Daneben erh√§lt der Initiator eines Trainings R√ľckfl√ľsse entstehend aus den Firefighter VR Mitgliedern, die das Training kostenpflichtig nutzen. Die Zugangsgeb√ľhren zu der Trainingsplattform unterscheiden zwischen einer Freiwilligen Feuerwehr und einer Werk- oder Berufsfeuerwehr. Dieser Aufbau gew√§hrleistet Chancengleichheit zwischen gro√üen und kleinen Feuerwehren bei der Erstellung und Nutzung von Trainingseinheiten.
  • Warum trainieren in VR?

    Das Training in der virtuellen Realit√§t ersetzt nicht das Training am realen Ort und mit echten Werkzeugen, sondern ist als Erg√§nzung dazu zu verstehen. Ohen Auf- und Abbauten, ohne sich in Gefahr zu begeben, ohne Umweltsch√§den zu verursachen, zu jeder Zeit und an jedem Ort, kann trainiert werden. Trainingseinheiten in VR bleiben lange in der Erinnerung, da nicht nur passiv Information aufgenommen wird, sondern es wird agiert in der virtuellen Welt. Handgriffe werden ge√ľbt, Abl√§ufe verinnerlicht und damit bleibt es im Ged√§chnis und bestenfalls wird es verinnerlicht, um Fall X automatisch abgerufen zu werden.

  • Was ist in einem Abo-Vertrag neben der Nutzung der VR Trainings enhalten?

    Die Grundgeb√ľhr enth√§lt einen technischen Service, der via E-Mail, Online Chat (in Zukunft), Telefon (+49 (0) 2172894450) oder auch Remote Desktop angeboten wird. Daneben besucht ein technischer Mitarbeiter die registrieren Werk- und Berufsfeuerwehren zwei Mal innerhalb von 12 Monaten, um Fragen, Produktupdates und grunds√§tzliche technische Themen zu kl√§ren. Um die Verwaltung der Mitarbeiter auf der Firefighter VR Plattform m√∂glichst flexibel zu halten, wird ein Administrator pro Standort bestimmt und einer √ľbergreifend √ľber alle Standorte festgelegt. Damit lassen sich neue Mitarbeiter*innen leicht on board bringen sowie Ver√§nderungen in der Gruppe leicht und unabh√§ngig verwalten. Daneben gibt es Analysem√∂glichkeiten, um den Trainingsfortschritt f√ľr sicher selber zu pr√ľfen, als auch Aggregationsfunktionen auf Standortebene und dar√ľber hinaus. Auch die Trainingshistorie wird individuell festgehalten und angezeigt als auch auf Standort und Unternehmensebene. Auch Trainingszeiten werden √ľber diesen Weg minutengenau festgehalten und k√∂nnen auch pro Lokation aufsummiert und f√ľr eine interne Abrechnung verwendet werden.

    Die VR Trainings auf der Firefighter VR Plattform nutzen zu k√∂nnen, ben√∂tigen Sie eine VR-Brille und einen leistungsf√§higen PC oder Notebook. Gerne helfen wir Ihnen bei der Auswahl oder unterst√ľtzen Sie bei der Vorauswahl.

Werde Mitglied und registriere Dich bei der ersten VR Trainingsplattform f√ľr Feuerwehren

Registrierung
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.